Biobä- und Abendschwinget Lungern

Biobäschwinget

Schlussgang Kat. A 02/03 Mehr Lars und Vogel Laurin gestellt, Durrer Jonas erbt
Schlussgang Kat. B 04/05 Zberg Peter und Walther Adrian
Schlussgang Kat. C 06/07 Kiser Dominik und Würsch Andrin, Kiser Dominik gewinnt
Schlussgang Kat. D 08/09 Imfeld Sebastian und Burren Lorin

Rangliste und Statistik

Abendschwinget

Ettlin Stefan stellt den Schlussgang mit Rohrer Ivan sichert sich den Sieg am Abendschwinget. 

Rangliste und Statistik

Fotos von René Burch

Bericht vom Jungschwingerlager 2017

Auch dieses Jahr fand wieder das traditionelle ONSV-Jungschwingerlager im Sportcamp Melchtal mit 33 Jungschwinger statt. Geleitet wurde das Lager von Rolf Wesner und vom ONSV-Jungschwingerleiter Kurt Wolf.

Unter der Leitung von Ady Bucher fand das Ringen statt. Ady zeigte wiederum einen tollen Kurs wo die Griffe vom Ringen beinahe gleich sind wie beim Schwingen. Am zweiten Tag fand ein toller Schwingkurs unter der Leitung vom dreifachen Eidgenossen Daniel Odermatt statt. In gekonnter Manier zeigte Dani seine Schwünge, die Jungschwinger wissen auch jetzt, wie der Schwung «Rudi» funktioniert. Weiterlesen

111. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest am 2. Juli 2017 in Alpnach

Muni Pilatus wartet auf den Sieger

Vorfreude herrscht, fünf prächtige Tiere warten auf ihre neuen Besitzer. Am Abend vom 2. Juli wird man wissen, welche Schwinger die Tiere in Empfang nehmen dürfen. Der Siegerpreis wird Muni „Pilatus“ sein, gespendet von Pilatus Flugzeugwerke AG, Stans.

Weiter stehen Rind Finia, Spender Durrer Abdichtungsbau und Auto von Ah AG, Alpnach, Rind „Justine“, Spender Leister Technologies AG, Kägiswil, Rind „Harfe“, Ingenieurbüro Berchtold, Sarnen und Fohlen „Lishero“, Berlinger Sport-Treff, Sarnen, im Gabentempel.

Franz Niederberger

ISV-DV vom Samstag 4. Februar 2017

André Sigrist ist neuer Vizepräsident

An der Delegiertenversammlung des Innerschweizer Schwingerverbandes auf dem Flugplatz Alpnach gaben die Veranstalter eine Kostprobe vom kommenden Teilverbandsfest des Innerschweizer Schwingerverbandes (ISV) am 2. Juli.
Für die Durchführung der DV war die Schwingersektion Alpnach verantwortlich und sie zeigte sich als kompetenten Gastgeber für die 214 anwesenden Delegierten und Gäste, 147 Delegierte hatten Stimmrecht. Tagungschef Edgar Röthlin organisierte für die Versammlung mit seinem Team in den Werkhallen des Flugplatzes einen würdigen Rahmen. „Wir sind mit der Durchführung vom 111. Teilverbandsanlass am 2. Juli hier auf diesem Platz voll auf Kurs“, liess OK-Präsident André Albert verlauten. Weiterlesen