Schwingersektion Sachseln – Bericht von der GV

Präsident David Rohrer durfte 49 Vereinsmitglieder am 14. Dezember 2013 zur Generalversammlung der Schwingersektion Sachseln im Gasthaus Engel begrüssen. Das Vereinsjahr verlief sehr erfolgreich, wie der technische Leiter Markus Spichtig und der Jungschwingerleiter Ronny Rohrer zu berichten wussten.

Erfolgreiche Sachsler Schwinger im Sägemehl

Die Aktivschwinger erkämpften sich sechs Schwinger-Kränze. Gleich vier Schwinger gewannen am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest in Kerns den Kranz: Marco Rohrer, Fabian Gassmann, Michael Gassmann und als Neukranzer Beat Rohrer. Am Urner Kantonalschwingfest in Attinghausen doppelten Marco Rohrer und Fabian Gassmann nach. Dank dieser starken Saisonleistung wurde Marco Rohrer, sowie Fabian und Michael Gassmann für Eidgenössischen Schwing- und Älperfest in Burgdorf selektioniert. Dort reihte sich aber kein Sachsler unter die Kranzgewinner ein. Marco Rohrer konnte im Nationalturnen drei Kränze gewinnen, darunter den Kranz am Eidg. Turnfest in Biel. Dieser Erfolg wurde mit einem Einzug im Sachsler Dorf gewürdigt. Die Jungschwinger erkämpften sich 9 Festsiege und 56 Auszeichnungen. Manuel Fanger gewann deren sechs, Ueli Rohrer deren drei Feste.

Die vier Kranzgewinner der Saison 2013 v.l.n.r.: Rohrer Marco, Gassmann Michael, Rohrer Beat, Gassmann Fabian

Die vier Kranzgewinner der Saison 2013 v.l.n.r.: Rohrer Marco, Gassmann Michael, Rohrer Beat, Gassmann Fabian

Im vergangen April führte die Sektion auf dem Flüeli das Jungschwinget sowie das Nichtkranzer Schwingfest durch. Beide Feste konnten dank ausgezeichnetem Frühlingswetter einen regen Besucheraufmarsch aufweisen.

Die Wahlen und Sachgeschäfte wurden von der Versammlung speditiv abgewickelt. Es gab keine Demissionen in den Vereinsämtern. Am Ende der Versammlung wurde das OK vom 111. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest vom 10. Mai 2015 vorgestellt. Das des OK-Präsidenten wird Gemeindepräsident Paul Vogler übernehmen. In einer offenen Fragerunde wurde über die zukünftige Durchführung des Älggi-Schwingets diskutiert. Die Tendenz ist, dass der Älggi-Schwinget aufgrund der immer grösser werdenden Vorschriften wohl nicht mehr durchgeführt werden wird.

Das Preisjassen endete mit dem Sieg von Gassmann Fabian Die Versammlung wurde durch das Jodlerduett Cindy und Corinne Rohrer musikalisch umrahmt.

Niklaus Omlin

Walter Burch wird ISV Ehrenmitglied

In der Schwingersektion Giswil hat Walter ab 1972 im Alter von 16 Jahren als

Walter Burch, Ehrenmitglied ISV

Walter Burch, Ehrenmitglied ISV

Aktivschwinger seine Karriere gestartet. 1981 am Urner Kantonalschwingfest in Altdorf erkämpfte er sich seinen ersten Kranz. Darauf folgten noch 3 weitere Kränze. Mit sehr viel Fleiss hat sich Walter seit Jahren dem Schwingsport verpflichtet. Im Vorstand und in all seinen Funktionen (Kampfrichter, Kampfrichterausbilder, uvm.) ist er dabei immer mit gutem Beispiel und als Vorbild vorangeganen. Für diese geleistete Arbeit und den grossen Einsatz für unseren Nationalsport Schwingen überreichte ihm die Schwingersektion Giswil an der Generalversammlung 2003 die verdiente Ehrenmitgliedschaft. Im Ob- und Nidwaldner Kantonalen Schwingerverband wurde Walter 2008 zum Ehrenmitglied ernannt. An der ISV DV in Cham vom 1. Februar 2014 wurde Walter Burch zum ISV Ehrenmitglied ernannt. Die Schwingersektion Giswil freut sich mit Walter über diesen Titel und gratuliert herzlich.

Eveline Rohrer