16. Innerschweizer Nachwuchsschwinget

Am letzten Sonntag fand in Alpthal der 16. Innerschweizer Nachwuchsschwinget statt. Vom Ob- und Nidwaldner Kantonalen Schwingerverband haben 30 Nachwuchsschwinger in den Jahrgängen 1999/2000/2001 und 2002 mitgemacht.

Beim Jahrgang 1999 erkämpfte sich Burch Jonas aus Stalden mit einer tollen Leistung sogar den Kategoriensieg. Im Schlussgang besiegte er den Kranzschwinger Hegner Ueli. In der gleichen Kategorie holte sich Rohrer Ueli verdient den zweiten Rang.

Rohrer Ueli und Burch Jonas

Im Ganzen wurden von den ONSV Nachwuchsschwinger 12 Doppelzweige erkämpft 

Doppelzweig Gewinner des ONSV

Jänzimattschwinget am Ammäsatz

Am Sonntag 20. August 2017 findet der Janzimattschwinget am Ammäsatz statt:

11:00 Uhr Heilige Messe mit dem Jodlerklub Giswil
11:45 Uhr Antreten der Schwinger auf dem Schwingplatz
12:00 Uhr Beginn des Schwingens für Jungschwinger (Jg. 02/03/04, 05/06/07, 08 + jünger)
Gastsektionen Sarnen, Lungern, Entlebuch und Sachseln
ca. 13:30 Uhr Älplerwahlen


Dieses Jahr wieder Steinstossen für Jedermann/frau!
Unterhaltung während des Festbetriebes durch den Jodlerklub Giswil und Kapelle Edelweiss.
… und wie jedes Jahr gibt’s die beliebten Älplermagronen aus dem Chessi!

Freundlich lädt ein:
Älplergesellschaft Giswil & Schwingersektion Giswil

Festbericht vom 124. Brünigschwinget, Sonntag 30. Juli 2017

Die 124. Austragung des Brünigschwinget wurde mit grosser Spannung erwartet. Gegen die stärksten NOS Schwinger und dem Bollwerk von Berner Athleten wurden die Innerschweizer als Favoriten auf den Tagessieg in den Schatten gestellt.

Im Schlussgang standen sie die beiden Berner Kämpf Bernhard und Wenger Kilian gegenüber. Der auf 12 Minuten angesetzte Schlussgang war nicht sehr spannend. Vor allem Bernhard Kämpf verhielt sich defensiv. Das Kampfgericht bewertete den Schlussgang mit je 8.75 Punkten. Dadurch konnten Reusser Philipp und Stucki Christian, zum Führenden nach 5 Gängen Kämpf Bernhard als Sieger aufschliessen.

Biobä- und Abendschwinget Lungern

Biobäschwinget

Schlussgang Kat. A 02/03 Mehr Lars und Vogel Laurin gestellt, Durrer Jonas erbt
Schlussgang Kat. B 04/05 Zberg Peter und Walther Adrian
Schlussgang Kat. C 06/07 Kiser Dominik und Würsch Andrin, Kiser Dominik gewinnt
Schlussgang Kat. D 08/09 Imfeld Sebastian und Burren Lorin

Rangliste und Statistik

Abendschwinget

Ettlin Stefan stellt den Schlussgang mit Rohrer Ivan sichert sich den Sieg am Abendschwinget. 

Rangliste und Statistik

Fotos von René Burch

Bericht vom Jungschwingerlager 2017

Auch dieses Jahr fand wieder das traditionelle ONSV-Jungschwingerlager im Sportcamp Melchtal mit 33 Jungschwinger statt. Geleitet wurde das Lager von Rolf Wesner und vom ONSV-Jungschwingerleiter Kurt Wolf.

Unter der Leitung von Ady Bucher fand das Ringen statt. Ady zeigte wiederum einen tollen Kurs wo die Griffe vom Ringen beinahe gleich sind wie beim Schwingen. Am zweiten Tag fand ein toller Schwingkurs unter der Leitung vom dreifachen Eidgenossen Daniel Odermatt statt. In gekonnter Manier zeigte Dani seine Schwünge, die Jungschwinger wissen auch jetzt, wie der Schwung «Rudi» funktioniert. Weiterlesen

111. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest am 2. Juli 2017 in Alpnach

Muni Pilatus wartet auf den Sieger

Vorfreude herrscht, fünf prächtige Tiere warten auf ihre neuen Besitzer. Am Abend vom 2. Juli wird man wissen, welche Schwinger die Tiere in Empfang nehmen dürfen. Der Siegerpreis wird Muni „Pilatus“ sein, gespendet von Pilatus Flugzeugwerke AG, Stans.

Weiter stehen Rind Finia, Spender Durrer Abdichtungsbau und Auto von Ah AG, Alpnach, Rind „Justine“, Spender Leister Technologies AG, Kägiswil, Rind „Harfe“, Ingenieurbüro Berchtold, Sarnen und Fohlen „Lishero“, Berlinger Sport-Treff, Sarnen, im Gabentempel.

Franz Niederberger

ISV-DV vom Samstag 4. Februar 2017

André Sigrist ist neuer Vizepräsident

An der Delegiertenversammlung des Innerschweizer Schwingerverbandes auf dem Flugplatz Alpnach gaben die Veranstalter eine Kostprobe vom kommenden Teilverbandsfest des Innerschweizer Schwingerverbandes (ISV) am 2. Juli.
Für die Durchführung der DV war die Schwingersektion Alpnach verantwortlich und sie zeigte sich als kompetenten Gastgeber für die 214 anwesenden Delegierten und Gäste, 147 Delegierte hatten Stimmrecht. Tagungschef Edgar Röthlin organisierte für die Versammlung mit seinem Team in den Werkhallen des Flugplatzes einen würdigen Rahmen. „Wir sind mit der Durchführung vom 111. Teilverbandsanlass am 2. Juli hier auf diesem Platz voll auf Kurs“, liess OK-Präsident André Albert verlauten. Weiterlesen

26. Abendschwinget Lungern am 17. Juni 2017

 

Nach dreijähriger Pause findet Mitte Juni 2017 endlich wieder ein Abendschwinget in Lungern statt. Nach dem Innerschweizer Nachwuchsschwingertag auf dem Brünig im Jahr 2014, Wetterpech im Jahr 2015 und dem Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest im 2016 ist die Vorfreude auf dieses Schwingfest besonders gross.

Am 17. Juni 2017 ist es soweit. Als Verschiebedatum dient der Samstag eine Woche später, also 24. Juni 2017. Vor dem Restaurant Obsee geht es um 09.30 Uhr mit dem Biobäschwinget los. Ungefähr 200 Nachwuchsschwinger aus der Innerschweiz, aus dem Haslital und von Schwarzenburg treten zum Kräftemessen im Sägemehlring an. Während des ganzen Tages freuen sich die starken Männer von Morgen auf die Unterstützung vieler Zuschauer.

Um 18.00 Uhr steigen die Aktiven in die Zwilchhosen. Das Organisationskomitee rechnet etwa mit 60 bis 80 Aktiven aus dem Innerschweizer Verbandsgebiet und den Gastsektionen Schwarzenburg,
Meiringen, Hasliberg und Brienz. Das Teilnehmerfeld an diesem Rangschwinget setzt sich erfahrungsgemäss vor allem aus Nachwuchsschwingern zusammen. Die Organisatoren hoffen aber auch einige namhafte Athleten begrüssen zu können. Für das leibliche Wohl wird während des ganzen Tages bis in die frühen Morgenstunden im Festzelt und an der Chelibuidä gesorgt. Volkstümliche Unterhaltung umrahmt den Schwinget.

Bei zweifelhafter Witterung gibt Tel. 1600 Rubrik Sport (ab 07.00 Uhr für Biobäschwinget, ab 15.00 Uhr für Abendschwinget) Auskunft über die Durchführung des Anlasses. Die Schwingersektion Lungern freut sich auf ein spannendes, gemütliches Schwingfest und hofft auf möglichst viele Festbesucher.

Ob- und Nidwaldner Schwingerverband Delegiertenversammlung Samstag 21. Januar 17

Schwinger wählen drei neue Ehrenmitglieder

Das Eidgenössische Schwingfest in Estavayer stand noch einmal im Mittelpunkt. Neu im ONSV Vorstand ist Marcel von Flüe, Alpnach. Für die Durchführung der Delegiertenversammlung war die Schwingersektion Nidwalden verantwortlich.

Das friedliche Zusammensein wie an einem Eidgenössischen Schwingfest schätzen immer mehr Mitbürgerinnen und Mitbürger. Eine weitere Steigerung der Popularität des Schwingsportes ist die positive Folge davon in einer von immer mehr Terror und Verbrechen geprägten Welt. Dies sagte Präsident André Sigrist am Samstag an der Delegiertenversammlung des Ob- und Nidwaldner Schwingerverbandes (ONSV) in Wolfenschiessen vor rund 191 Stimmberechtigten. Mit rund 4200 Zuschauerinnen und Zuschauer wurde das OK vom Ob- und Nidwaldner Kantonalen in Lungern regelrecht überrumpelt. Das prächtige Festwetter und eine tolle Schwingerliste waren die Hauptgründe für den grossen Erfolg sowie das OK mit Präsident Edi Halter und seinen Helfern mit ihrer tadellosen Organisation.

20170121_ONSV-DV_3
Ein Vertrag mit den Firmen Pasta Röthlin Kerns und Seiler Käse Sarnen sichert dem ONSV in den nächsten fünf Jahren mit einem namhaften Barbetrag und Naturalgaben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017