Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest vom 26. Mai 2019

Ein Muni als Geburtstagsgeschenk

Armon Orlik bestätigte seine Favoritenrolle eindrücklich und sicherte sich überlegen den  Sieg. Ein nicht alltägliches Geburtstagsgeschenk machte er sich gleich selbst, Siegermuni Maurutz durfte er als verdienten Lohn in Empfang nehmen.

Mit zwei Blitzsiegen über Marcel Mathis und Lutz Scheuber setzte der Gast vom Schwingklub Unterlandquart, Armon Orlik,  bereits  im Anschwingen ein Ausrufezeichen. In überlegener Manier reihte er Sieg an Sieg.  Der Sieger vom vergangenen Ob- und Nidwaldner Kantonalen in Kägiswil, Andi Imhof, legte im 5. Gang sein Veto ein, so dass sich Favorit Orlik mit einem Gestellten begnügen musste. Trotzdem erreichte der Bündner die Schlussgangqualifikation, die sich überraschend auch Matthias Herger erkämpft hatte. Mit einem wuchtigen Kurz nach einer Minute und 30 Sekunden entschied Armon Orlik den Kampf zu seinen Gunsten. Zu den Neukranzern zählen Martin Ettlin, Beat Imfeld, Jonas Durrer, Remo Wallimann und Adrian Waser.

Bei perfekten äusseren Bedingungen imponierte die perfekte, kompakte und übersichtliche Wettkampfarena beim Schulhausareal.  Einen Grosserfolg durfte  das OK unter OK-Präsident Josef Niederberger mit einer tadellosen Organisation verbuchen.

Rangliste und Statistiken