Bericht von der Delegiertenversammlung

Verdiente Ehrungen für eine erfolgreiche Saison

Die vier Kranzgewinner des Ob- und Nidwaldner Schwingerverbandes (ONSV) vom Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug wurden noch einmal gefeiert.

Unsere vier Eidgenossen von Zug: Martin Zimmermann, Lutz Scheuber, Marcel Mathis, Benji von ah

Der Genuss, immer wieder ein paar Stunden an einem Schwingfest unter Gleichgesinnten zu sein, ist ein hohes Gut. Dies sagte Präsident André Sigrist an der Delegiertenversammlung des Ob- und Nidwaldner Schwingerverbandes in Stansstad vor 201 Stimmberchtigten. Die Arbeit in den Sektionen sei trotz der grossen Popularität vom Schwingsport immer wieder eine Herausforderung. An der Basis werde sehr gute Arbeit geleistet, die grossen Dank verdiene. Den Sonnenschein verdiente sich die Schwingersektion Nidwalden mit der Durchführung des Ob- und Nidwaldner Kantonal-Schwingfestes 2019 in Oberdorf. Der kantonale Jungschwingertag und das kantonale Verbandsschwingfest wurden unter der Leitung von OK Präsident Josef Niederberger mustergültig organisiert. Mit Dauerregen wie schon lange nicht mehr sah sich das Publikum sowie die Aktiven auf dem Brünig konfrontiert. Für die sportlichen Sonnenstrahlen waren die Innerschweizer Schwinger verantwortlich, die mit Pirmin Reichmuth einen überlegenen Sieger stellten. Unvergesslich wird das ESAF in Zug in Erinnerung bleiben, vor allem die nahezu perfekte Organisation beeindruckte und des Leistungen der ONSV-Athleten. Gesellige Stunden erlebte die ONSV-Schwingerfamilie beim Schwinger- und Funktionärshock im Hüettli in Sarnen. Mit dem feinen Älplermagronen-Schmaus konnte die vergangene Saison gemütlich analysiert werden.

Grossartige Leistung der Aktiven

Die vier Kranzgewinner Marcel Mathis, Benji von Ah, Lutz Scheuber und Martin Zimmermann sowie der Ehrenplatz von Marcel Mathis am ESAF in Zug überstrahlten die Bilanz vom Technischen Leiter Martin Rohrer. Total erkämpften seine Schützlinge in der vergangenen Saison 50 Kränze. In seinem Rückblick liess sich Martin Rohrer noch einmal von der grandiosen Hühnerhaut-Stimmung beim Einmarsch in Zug anstecken.

Benji von Ah ist der erste ONSV-Schwinger, der vier Eidgenössische Kränze erkämpfte. Der Giswiler Publikumsliebling wurde zudem bei seinem Sieg auf der Rigi mit einem Golfwagen zur Rangverkündigung chauffiert. Den Saisonschlusspunkt setzte Marcel Mathis mit dem Sieg auf dem Allweg. Einige arrivierte Kräfte wie Marcel Mathis, Lutz Scheuber, Stefan Gasser, Fabian Gassmann oder Marco Rohrer gaben den Rücktritt. Für Martin Rohrer gilt es den Nachwuchs an die Spitze zu führen. Ihre ersten Kränze erkämpften Martin Ettlin, Adrian Waser, Beat Imfeld, Jonas Durrer und Remo Wallimann.
Höchst erfreulich ist auch die Bilanz vom Jungschwingerbetreuer Kurt Wolf. Der ONSV-Jungschwinger erkämpften 861 Auszeichnungen und nicht weniger als 49 Festsiege. Höhepunkt war der Innerschweizer Nachwuchs-schwingertag in Sachseln. Mit Renato Barmettler und Philipp Rohrer stellte der ONSV gleich zwei Kategoriensieger.

Die Kategoriensieger vom INST in Sachseln Renato Barmettler und Philipp Rohrer

Unbestrittene Wahlgeschäfte

Kassier Christian Berchtold präsentierte eine ausgeglichene ONSV Verbandsrechnung. Die aussergewöhnlich schlechten Witterungsbedingungen schlugen sich auch auf das Ergebnis der Brünigrechnung nieder. Für weitere zwei Jahre wurden Marcel von Flüe, Dominik Durrer und Christian Berchtold in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls für zwei Jahre erhielt Rechnungsrevisor Urs Blättler das Vertrauen. Das Kampfgericht wird in diesem Jahr von Thomas Achermann präsidiert.
Einstimmig erhielt die Schwingersektion Kerns den Zuschlag, das 117. Ob- und Nidwaldner Kantonale 2021 zu organisieren. Gemäss den Ausführungen vom Christian Ettlin, Präsident der Schwingersektion Kerns, sind die Vorbereitungen für das Fest am 9. Mai 2021 auf Kurs. Die Lücke des unerwartet verstorbenen OK-Präsidenten Robi Ettlin zu schliessen ist alles andere als einfach.

Grosse Vorfreude herrscht

OK Präsident Louis Enz freute sich, am 10.ev.16. Mai beim 116. ONSV-Kantonalen in Giswil möglichst viele Festbesucher begrüssen zu dürfen. Giswil wird bereit sein, Louis Enz durfte eine prächtige Treichel, vom OK Oberdorf gestiftet, entgegen nehmen.

Die Vertreter vom OK Oberdorf überreichen dem OK Giswil eine schöne Treichel für den Gabentempel

Auf Hochtouren verlaufen auch die Vorbereitungen für das Innerschweizer Teilverbandsfest vom 4. Juli 2021 auf dem Flugplatz Buochs. Gemäss den Ausführungen von Reto Blättler, Präsident der Schwingersektion Hergiswil, ist die Zusammenarbeit mit der Schwingersektion ausgezeichnet.
Im Auftrag des ISV-Vorstandes verdankte André Sigrist die Arbeit aller Helferinnen und Helfern für den Schwingsport. Der ONSV-Vorstand empfiehlt, den Antrag des Luzerner Kantonalen Schwingerverbandes anlässlich der ISV-Delegiertenversammlung vom 1.Februar 2020 abzulehnen und das Vorgehen des ISV-Vorstandes zu unterstützen.
Ein grosser Applaus begleitete die Wahlen von Edgar Röthlin, Alpnach, und Werner von Wyl, Sarnen, zu neuen ONSV Ehrenmitgliedern.

Die neuen Ehrenmitglieder Edgar Röthlin und Werner von Wyl, umrahmt von den Ehrendamen Lynn Arnold und Stefanie Hodel

Franz Niederberger (Text und Bild)