Generalversammlung Schwingersektion Sachseln

6 Kränze – 7 Siege
Erfolgreiche Sachsler Schwinger im Sägemehl

Präsident David Rohrer konnte 62 Vereinsmitglieder am 15. Dezember 2012 zur Generalversammlung der Schwingersektion Sachseln im Gasthaus Bahnhof begrüssen. Das Vereinsjahr verlief sehr erfolgreich, wie der technische Leiter Markus Spichtig und der Jungschwingerleiter Ronny Rohrer zu berichten wussten.

Die Aktivschwinger erkämpften sechs Schwinger-Kränze. Marco Rohrer konnte neben zwei Kantonalkränzen (Urner und Ob- und Nidwaldner Kant.) auch den Rigi-Kranz in Empfang nehmen. Mit zwei zusätzlichen Kränzen im Nationalturnen stelle er seine Vielseitigkeit unter Beweis. Fabian Gassmann erkämpfte sich nicht nur am Urner Kantonalen Schwingfest sondern auch am Innerschweizerischen Schwingfest in Sarnen den begehrten Kranz. Ivan Rohrer verliess dass Urner Kantonalen Schwingfest ebenfalls kranzgeschmückt. Bei den Jungschwingern entschieden Ueli Rohrer sechs und Simon Amrein ein Schwingfest für sich. Simon della Torre durfte am Eidg. Nachwuchsschwingfest in Hasle teilnehmen. Mit drei Siegen und drei Niederlagen landete er auf dem guten zehnten Rang.

Marco Rohrer, Ueli Rohrer, Fabian Gassmann

Marco Rohrer, Ueli Rohrer, Fabian Gassmann

Im vergangen Jahr hatte die Sektion mit der Delegiertenversammlung des Ob- und Nidwaldner Schwingerverbandes und dem Älggi-Schwinget gleich zwei Anlässe zu organisieren, diese konnten durch den grossen Helfereinsatz der Mitglieder ohne Probleme durchgeführt werden. Leider spielte beim Älggi-Schwinget Petrus nicht ganz mit, was sich negativ auf die Vereinskasse auswirkte.

Die Wahlen und Sachgeschäfte wurden von der Versammlung speditiv abgewickelt. Für den zurücktretenden Materialverwalter Ronny Rohrer wird in den Vorstand Beat Rohrer, Egglen gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder, sowie der Versicherungskassier werden bestätigt. Als Schwingersenior wird Edy Omlin (Leh Edy) gewählt. Das Preisjassen endete mit dem Sieg von Kathriner Wisi.

Die Versammlung wurde durch das Jodlerduett Cindy und Corinne Rohrer begleitet von Heidi Rohrer musikalisch umrahmt.